Presse

Mahrer bei Amtsübergabe: Verantwortung gegenüber Bürgerinnen und Bürgern wahrnehmen

Harald Mahrer übernimmt Amtsgeschäfte von Vorgänger Reinhold Mitterlehner - Erfolgreiche Arbeit fortführen

Von seinem Vorgänger Reinhold Mitterlehner bekam Harald Mahrer einen Fitnesstracker geschenkt
Wissenschafts-, Forschungs-, und Wirtschaftsminister Harald Mahrer und sein Vorgänger Reinhold Mitterlehner
Harald Mahrer schenkte Reinhold Mitterlehner eine Reise zu einem Fußballspiel von Chelsea FC in London
Foto 1: Von seinem Vorgänger Reinhold Mitterlehner bekam Harald Mahrer einen Fitnesstracker geschenkt

Foto 2: Wissenschafts-, Forschungs-, und Wirtschaftsminister Harald Mahrer und sein Vorgänger Reinhold Mitterlehner

Foto 3: Harald Mahrer schenkte Reinhold Mitterlehner eine Reise zu einem Fußballspiel von Chelsea FC in London

Fotocredit: © Lisi Niessner

Harald Mahrer wurde am Mittwoch von Bundespräsident Alexander Van der Bellen als Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft angelobt. „Wir haben eine Verantwortung gegenüber der Republik, ihren Bürgerinnen und Bürgern und den Unternehmen in diesem Land. Diese werden wir bis zum Wahltag und darüber hinaus mit höchster Sachlichkeit, Augenmaß und Besonnenheit wahrnehmen", sagte Mahrer bei der Übernahme der Amtsgeschäfte von seinem Vorgänger Reinhold Mitterlehner. Dabei nannte er auch konkrete Projekte, denen er sich mit viel Einsatz widmen werde: „Es gilt bei zentralen Projekten wie der Studienplatzfinanzierung, der Anhebung der Forschungsprämie und der Dotierung der Nationalstiftung, aber auch bei Fragen wie dem Beschäftigungsbonus die passenden Rahmenbedingungen sicherzustellen, um die Stärkung des Wirtschafts-, Wissenschafts- und Forschungsstandorts weiter voranzutreiben und die erfolgreiche Zukunft Österreichs zu sichern."

Im Rahmen der Amtsübergabe dankte er auch dem scheidenden Vizekanzler und Bundesminister Reinhold Mitterlehner, den er zum Abschied mit eine Reise zu einem Fußballspiel des neuen englischen Meisters Chelsea FC beschenkte. „Ich möchte mich herzlich bei Reinhold Mitterlehner bedanken, der mir sehr viel Vertrauen entgegengebracht und es mir ermöglicht hat, eigenständige politische Felder zu entwickeln und mich in viele Themenbereiche intensiv einzuarbeiten", so Mahrer abschließend.

Kontakt

Presseabteilung: presseabteilung@bmwfw.gv.at

Veröffentlicht am: 17.05.2017 11:50