Tourismus & Historische Bauten

Tourismus & Historische Bauten

Willkommen im Bereich "Tourismus und Historische Bauten".

Das Thema Tourismus ist eine Querschnittsmaterie und ist von vielen Rechtsbereichen betroffen. Im Kompetenzbereich des Wirtschaftsministeriums wären hier besonders die Gewerbeordnung, Lehrlingsausbildung, aber auch z.B. Energiepolitik zu nennen. Darüber hinaus trägt der Bund durch die Finanzierung der Österreich Werbung und durch Tourismusförderungen zum Wachstum des österreichischen Tourismus bei.

Das Ministerium ist u.a. Eigentümervertreter für

Nachgeordnete Dienststellen der Sektion Tourismus und Historische Objekte sind

 

Wichtige Eckdaten zum österreichischen Tourismus:

  • 140,8 Mio. Nächtigungen 2016
  • 41,5 Mio. Ankünfte 2016
  • 3,7 Mio.Besucher/innen im Schloss  Schönbrunn 2016

Neues Energieeffizienzgesetz

Das neue Energieeffizienzgesetz (EEffG) hat Auswirkungen für österreichische Hotel- und Gastronomiebetriebe. Es bringt neue Möglichkeiten für KMU im Hinblick auf Energieberatungsleistungen und für große Unternehmen Verpflichtungen zur Einführung von Energiemanagementsystemen. Das BMWFW hat aus diesem Grund gemeinsam mit WKO und ÖHV den Leitfaden "Energiemanagement in der Hotellerie und Gastronomie" überarbeitet, um die Betriebe bei der Umsetzung des EEffG zu unterstützen. Sie können den Leitfaden unter tourism@bmwfw.gv.at bestellen oder eine digitale Version aufrufen.

Cover Leitfaden

Neue Standardisierte Leistungsbeschreibungen für Ihre Ausschreibungen

Ab sofort kann die neueste Version der Standardisierten Leistungsbeschreibung für Hochbau, die LB-HB020, kostenlos heruntergeladen werden. Zusätzlich ist eine Ergänzung zur bestehenden Standardisierten Leistungs-beschreibung für Haustechnik, die Leistungsgruppe Sprinkleranlagen, erschienen.

Veranstaltung zu FILM&TOURISMUS am 10. November 2016 im Mozartkino, Salzburg als gemeinsame Initiative des BMWFW und Location Austria

Sound of Music, der Bergdoktor oder der weltweite Serienhit „Game of Thrones” uvm haben unterschiedliche Produktionsstätten und dennoch eines gemeinsam: eine erfolgreiche Marketingstrategie mit bedeutendem Wert für die Tourismuswirtschaft. Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und Location Austria, die nationale Film Commission in Österreich, setzen gemeinsam regelmäßig gezielt Aktivitäten zur Förderung der heimischen Filmbranche, um als Wachstumsmotor und Innovationstreiber für die österreichische Filmwirtschaft zu agieren.


Letzte Änderung am: 01.02.2017 09:53