Presse

BMWFW Staatspreis Consulting 2015 verliehen

Auszeichnung des Wirtschaftsministeriums geht an VCE Vienna Consulting Engineers für Projekt "Botlekbrücke - die größte Hubbrücke der Welt"

Das Wirtschaftsministerium hat am Freitagabend in Wien zum 22. Mal den Staatspreis Consulting - Ingenieurconsulting verliehen. Preisträger ist die VCE Vienna Consulting Engineers ZT GmbH für das Projekt "Botlekbrücke - die größte Hubbrücke der Welt". Die Jury begründete ihre Entscheidung mit der einzigartigen Realisierung des Projekts durch die geschickte Verbindung von Geotechnik, Wasserbau, konstruktivem Ingenieurbau, Verkehrs- und Transporttechnik sowie Maschinen- und Elektrotechnik, welche die Hubzeit der Brücke auf nur 110 Sekunden sinken ließ. "Die Realisierung einer derart großen und schnellen Hubbrücke stellt eine bedeutende Innovation auf höchstem internationalem Niveau dar. Weiters zeichnet sich das Projekt dank einer deutlichen Kapazitätssteigerung der Verkehrsträger und einer mit 100 Jahren hohen Nutzungsdauer auch in wirtschaftlicher Hinsicht aus", so die Staatspreis-Jury.

Mit diesem Staatspreis zeichnet das Wirtschaftsministerium hervorragende exportfähige Consultingleistungen aus dem Bereich des Ingenieurconsultings aus. Einerseits wird damit dessen enorme volkswirtschaftliche Bedeutung hervorgehoben, andererseits die zentrale Rolle für die Erschließung neuer Märkte in allen Wirtschaftsbereichen verdeutlicht.

Nominierungen für den Staatspreis

Neben dem Staatspreisträger wurden vier Projekte als "Für den Staatspreis nominiert" ausgezeichnet:

  • "Entwicklung eines Systems zur luftunterstützten Aufnahme von Geoinformationen" - AeroMap GmbH (Kategorie Forschung und neue Technologie)
  • "Konstruktion und Bau des schnellsten und effizientesten Rennflugzeugs im Red Bull Air Race durch Einsatz von Strömungssimulation und Nanotechnologie" - bionic surface technologies GmbH (Kategorie Forschung und neue Technologie)
  • "Effizienzsteigerung in der Produktion von Spezialdrähten" - Gridlab GmbH (Kategorie Umwelt und Energie)
  • "Saubere Luft für Sibirien: Planung einer Entschwefelungsanlage für Norilsk Nickel" - Pörner Ingenieurgesellschaft mbH (Kategorie Umwelt und Energie)

Sonderpreis der Jury

Der Sonderpreis der Jury im Rahmen des Staatspreises Consulting 2015 für ein innovatives Projekt eines jungen Unternehmens ging an das Grazer Ingenieurbüro  flusslauf e.U. für das Projekt "Fischlift Kraftwerk Blumau". Das Projekt hat laut Jury eine innovative Weiterentwicklung bestehender Konzepte für Fischlifte hervorgebracht und leistete somit einen wesentlichen Beitrag zur intakten und vielfältigen Gewässerökologie.

Kontakt

Presseabteilung: presseabteilung@bmwfw.gv.at

Veröffentlicht am: 21.11.2015 09:00