Energie & Bergbau

Energieeffiziente Geräte

Geräte unterliegen im Europäischen Binnenmarkt dem freien Warenverkehr. Bestimmungen, die das Inverkehrbringen beschränken und die Kennzeichnung (Labelling) regeln, müssen daher auf europäischer Ebene erlassen werden.

Den Mitgliedsstaaten kommt nur ein wohldefinierter Umsetzungsspielraum zu. Auch die Regeln der Technik, die diese Vorschriften ergänzen, gehen vom europäischen (CEN) Ansatz aus.

Aktuell relevante Richtlinien und Verordnungen sind:

Öko-Design Programm

Labelling Programm

Energy Star Programm

In Österreich wurde die Ökodesign(rahmen)richtlinie durch BGBl II Nr. 187/2011 national umgesetzt. Die zugehörigen europäischen Durchführungsverordnungen sind direkt wirksam.

Die für die betroffenen Interessensgruppen in Österreich relevanten Informationen werden von der Österreichischen Energieagentur aufbereitet.

Die Umstellung auf energieeffiziente Leuchtmittel im Haushalt erfolgt nach einem Stufenplan. 

Die Energiestrategie für Österreich setzt auf folgende Maßnahmen, um die Verbreitung energieeffizienter Geräte über das durch die Regelungen festgelegte Mindestmaß hinaus zu forcieren:

  • Motivations- und Werbekampagnen
  • Schulungen und Informationen
  • Finanzielle Anreize
  • Verkaufsberatung durch geschulte Händler
  • Einbeziehung von Produzenten und Handel.

Kontakt

Abteilung Energietechnik und -innovation: post.III3@bmwfw.gv.at

Letzte Änderung am: 29.01.2016 13:48