Berufsausbildung

Berufsausbildung

Ein modernes Berufsausbildungssystem soll flexibel auf Änderungen in der Wirtschafts- und Arbeitswelt reagieren: Die Berufsausbildung muss den steigenden Qualifikationsanforderungen aufgrund des technischen Fortschritts Rechnung tragen.

Das BMWFW hat in Zusammenarbeit mit anderen im Bereich der Lehre schon viel erreicht: laufende Modernisierung bestehender Lehrberufe, Modularisierung (flexiblere Gestaltung der Ausbildung und verbesserte Kombinationsmöglichkeiten, leichtere Anerkennung bereits erworbener Qualifikation, besseres Eingehen auf spezielle Branchen), Lehrausbildung in verlängerter Lehrzeit und in Teilqualifikation (maßgeschneiderte Berufsausbildung für benachteiligte Jugendliche), Maßnahmen zur Sicherung des Lehrstellenmarktes (zielgerichtete Förderung von Ausbildungsunternehmen durch die "Lehrlingsförderung NEU"), Auslandspraktika (Unterstützung von Lehrlingen, Schülern, Fachkräften und Ausbilder/-innen), Lehre mit Matura (Durchlässigkeit in der Ausbildung).   

  • 110.000 Lehrlinge in Österreich
  • 30.000 Betriebe bilden Lehrlinge aus
  • 75% der Lehrstellen sind in KMU

Coaching für Lehrlinge und Lehrbetriebe

Das Angebot gilt seit 21. Oktober 2015 in ganz Österreich.

Lehrling beim Arbeiten

EuroSkills 2016

Im Dezember 2016 werden die EuroSkills in Göteborg (Schweden) ausgetragen.

Lehrberufspaket 2016

Ab 1. Juni 2016 treten die modernisierten und teilweise neu bezeichneten Ausbildungsordnungen für acht Lehrberufe sowie der neue Lehrberuf Forsttechnik in Kraft.


Letzte Änderung am: 04.05.2016 13:18