Berufsausbildung

Berufsname:
Chemieverfahrenstechnik

Lehrzeit in Jahren:
3 1/2

Ausbildungsvorschriften:

Prüfungsordnung:

Berufsprofil:

  1. Technische Unterlagen lesen und anwenden,
  2. Arbeitsschritte, Arbeitsmittel und Arbeitsmethoden festlegen,
  3. Arbeitsabläufe planen und steuern, Arbeitsergebnisse beurteilen, Qualitätsmanagementsysteme anwenden,
  4. Arbeiten unter Berücksichtigung der einschlägigen Sicherheitsvorschriften, Normen, Sicherheitsstandards und Umweltstandards ausführen,
  5. Technische Daten über den Arbeitsablauf und die Arbeitsergebnisse erfassen,
  6. Anlagen (Prozessanlagen, Umweltschutzanlagen, Entsorgungsanlagen) bedienen und überwachen,
  7. Rohstoffe, Zwischenprodukte, Endprodukte, produktionsrelevante Parameter und umweltsensible Größen kontrollieren,
  8. Physikalische, chemische und biologische Prozesse überwachen und steuern,
  9. Anlagen pflegen und instandhalten,
  10. Herstellvorschriften anwenden und umsetzen,
  11. Präparative Tätigkeiten in Produktion und Technik durchführen,
  12. Kalibrierungen durchführen,
  13. Berechnungen physikalischer und chemischer Natur durchführen.

Kontakt

Lehrlingsausbildung/Berufsausbildung: post.i4@bmwfw.gv.at

Letzte Änderung am: 01.03.2014 08:54