Berufsausbildung

Internationale Berufsausbildung

Die internationalen wirtschaftlichen Verflechtungen haben in den letzten Jahren und Jahrzehnten stark zugenommen.

Internationale Aktivitäten werden für Unternehmen immer wichtiger. Die Mobilität der Arbeitskräfte spielt dabei eine zunehmend bedeutende Rolle.

Daher ist sowohl die Anerkennung von im Ausland absolvierten Berufsausbildungen als auch die Absolvierung von Berufspraktika im Ausland  während einer Ausbildung in Österreich wichtig. Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft arbeitet bei zahlreichen Initiativen und auf vielen Ebenen mit anderen EU/EWR-Staaten sowie international zusammen, um die gegenseitige Anerkennung und Anrechnung weiterzuentwickeln.

Im Rahmen des Berufsbildungswettbewerbs „WorldSkills 2013“ wurde der Startschuss für die Europäische Ausbildungsallianz gegeben. Diese soll zur weiteren Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit beitragen, indem sie in der gesamten EU die Qualität der Berufsbildung und das Angebot an Ausbildungsplätzen verbessert. Dazu soll eine breit angelegte Partnerschaft zwischen zentralen Akteuren aus der Arbeitswelt und dem Bildungswesen gebildet werden. Zugleich soll die Allianz einen Wandel der Einstellung gegenüber Berufsausbildungen herbeiführen. Insbesondere sollen die erfolgreichsten Ausbildungssysteme in der EU ermittelt und geeignete Lösungen für jeden Mitgliedstaat umgesetzt werden.

Letzte Änderung am: 14.09.2016 10:49