Außenwirtschaft

Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP)

24. Mai 2016: EK veröffentlicht Bericht über 13. TTIP-Verhandlungsrunde

TTIP 13 Round report tradoc_154581 (2).pdf 

25. bis 29. April 2016: 13. TTIP-Verhandlungsrunde in New York

 TTIP 13. Runde; Ergebnisse.pdf

27. April 2016: EK veröffentlicht Bericht über den Stand der TTIP-Verhandlungen

21. März 2016: EK veröffentlicht Textvorschlag zur regulatorischen Zusammenarbeit in TTIP, eine Einführung zu ihrem revidierten Vorschlag zu "Good Regulatory Practices" sowie ein Papier über die Vorteile der regulatorischen Zusammenarbeit in TTIP und weitere TTIP Dokumente.

22. bis 26. Februar 2016: 12. TTIP-Verhandlungsrunde in Brüssel

Ergebnisse der zwölften TTIP-Verhandlungsrunde.pdf 

Statement EU-Chefverhandler Bercero zur 12. TTIP-Runde

6. November 2015: EK veröffentlicht folgende Textvorschläge: Vorschlag für ein Kapitel über Handel und nachhaltige Entwicklung sowie arbeits- und umweltrechtliche Fragen; PressemitteilungVorschlag zu Sanitären und Phytosanitären Maßnahmen; Vorschlag zu Kleinen und Mittleren Unternehmen

16. September 2015: EK-Vorschlag zu Investitionsschutz, zur Beilegung von Investitionstreitigkeiten und zur Investitionsgerichtsbarkeit im

13. Juli 2015: EK versichert, dass die öffentlichen Dienstleistungen in allen EU-Handelsabkommen durch solide Garantien umfassend geschützt sind, auch in TTIP.

8. Juli 2015: Das Europäische Parlament nimmt die TTIP Resolution mit großer Mehrheit an. Reaktion Malmström.

Aktuelle TTIP-Dokumente finden Sie hier.

24. September 2014: Entschließungsantrag des Nationalrates betreffend Anforderungen an Freihandelsabkommen der EU

Allgemeines 

Die EU und die USA sind eng verflochtene Volkswirtschaften. Daher soll der Abbau von Handelsbarrieren und die Ankurbelung der Exporte mehr Wachstum und Arbeitsplätze ermöglichen. Für Österreich ist entscheidend, dass das geplante Freihandelsabkommen auf Fairness, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie basiert und die Standards der Verhandlungspartner respektiert werden.

Der formelle Startschuss für die Verhandlungen über ein EU-USA-Freihandelsabkommen, die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (Transatlantic Trade and Investment Partnership/TTIP) erfolgte am 14. Juni 2013 mit dem Beschluss des EU-Verhandlungsmandates, das bereits alle wesentlichen EU-Positionen und Verhandlungsziele festschreibt. Es handelt sich bei TTIP um das ehrgeizigste Projekt eines Freihandelsabkommens der EU mit einem Drittstaat.

BMWFW-Veranstaltungen und EK-Papiere

News Hier finden Sie aktuelle Informationen über Veranstaltungen des BMWFW zum Thema TTIP sowie die neuesten Positionspapiere der Europäischen Kommission.

 

 

Verhandlungsinhalt

Verschmelzende FlaggenInformieren Sie sich hier über die geplanten Inhalte der künftigen Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft.

 

 

Verhandlungsstand

UhrErfahren Sie mehr über den Verlauf und Stand der TTIP-Verhandlungen, insbesondere über die Ergebnisse der einzelnen Verhandlungsrunden.

 

 

Mitsprache und Transparenz

Info-ZeichenDie österreichische Bundesregierung bekennt sich zu einem hohen Maß an Mitsprache und Transparenz bei den TTIP-Verhandlungen.

 

 

Österreichische Position

Österreichische FlaggeAus österreichischer Sicht muss ein Freihandelsabkommen auf Fairness, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie basieren.

 

 

Investitionsschutz

Regenschirm mit Euro-ZeichenHier finden Sie detaillierte Informationen zum Thema Investitionsschutz.

 

 

Factsheet

Fact SheetHier werden die wichtigsten Aspekte der Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft in aller Kürze erörtert.

 

 

Kontakt

Abteilung "Multilaterale und EU-Handelspolitik": post.c23@bmwfw.gv.at

Abteilung "Export- und Investitionspolitik": post.c25@bmwfw.gv.at

Letzte Änderung am: 24.05.2016 15:03