Außenwirtschaft

EU-Japan Freihandelsabkommen

​Die Verhandlungen für ein Freihandelsabkommen zwischen Japan und der EU wurden offiziell am 25. März 2013 aufgenommen. Bislang haben 17 Verhandlungsrunden stattgefunden, die letzte vom 26. bis 30. September 2016 in Brüssel. Seitdem gibt es keine offiziellen Verhandlungsrunden mehr. Es wird in sogenannten „intersessional meetings" sowohl in Brüssel als auch in Tokio insbesondere über technische Themen weiter verhandelt. Die Verhandlungen sind bereits in der Endphase. Es gibt aber noch einige bedeutsame offene Themen, wie insbesondere in den Bereichen Landwirtschaft und öffentliche Beschaffung sowie Investitionsschutz.  

Japan ist für die österreichische Wirtschaft ein wichtiger Partner im asiatischen Raum. So hatten im Jahr 2015 in etwa 11 Prozent der heimischen Exporte in Asien Japan zum Ziel. Japan rangiert somit einen Platz hinter China und nimmt Rang zwei der wichtigsten asiatischen Handelspartner ein.

Letzte Änderung am: 03.02.2017 13:01